VITA E.V.
    Ziegelei
    Kinderhäuser
    Blindeschule
 
    Spenden
    Mitgliedschaft
    Patenschaft
    Mitarbeit
 
    Presseinformationen
    Presseartikel
    Rundbriefe
 
    Personalien
    Vereinsgeschichte
    Satzung
 

W e s e r w e g   3
3 0 8 5 1   L a n g e n h a g e n
P o s t f a c h   1 7 6 5
3 0 8 3 8   L a n g e n h a g e n

T e l e f o n   u n d   F a x :
( 0 5 1 1 )   7 2 4 2 2 7 4
V o r s i t z e n d e r :
A n d r e a s   S c h a r f

S t e l l v e r t r .   V o r s i t z e n d e r :
M a t t h i a s   K l e c z k a

F i n a n z e n :
L o t h a r   A u g e

B a n k v e r b i n d u n g :
S p a r k a s s e   H a n n o v e r
B L Z   2 5 0   5 0 1   8 0
K o n t o - N r .   9 0 1   8 4   0 9

A m t s g e r i c h t   H a n n o v e r
V e r e i n s r e g i s t e r   N r .   6 5 2 5


  powered by:  Lothar Auge

Rundbrief: 2001 im Mai




Liebe Mitglieder, Paten und Freunde!

Im März und April haben wir die Projekte unseres Vereins in Brasilien und Indien besucht. Wir möchten Ihnen kurz davon berichten.

Der Bau der Navjyoti Blindenschule in Lucknow geht sehr gut voran. Wie berichtet haben wir Ende November 2000 den Grundstein für die insgesamt fünf Gebäude gelegt. Mit bis zu 80 Arbeitern und Arbeiterinnen wird zurzeit der Rohbau erstellt. Die beiden zweistöckigen Wohnblocks sind bereits bis zum Dach fertig. Das Fundament ist bei allen Gebäuden erstellt. Abweichend von den bisherigen Planungen wird die Mehrzweckhalle jetzt deutlich größer ausfallen, sodass hier für alle Veranstaltungen ausreichend Platz sein wird. Auf Vorschlag der Ordensbrüder von der Kongregation für die Blinden wurde die Aufteilung der Schlafräume neu festgelegt. Der Zeitplan sieht eine Fertigstellung der Schule im Frühjahr 2002, also in knapp einem Jahr, vor. Die Ordensbrüder ziehen mit den Kindern in diesen Tagen aus ihrer sehr beengten Unterkunft für die verbleibende Zeit in ein Gebetshaus als Zwischenquartier. Die Freude auf die neue Schule ist groß.
Für den Bau der Blindenschule sind wir vollständig auf Spenden angewiesen. Wenn Sie bei diesem wichtigem Projekt weiter helfen möchten:

Konto 901 84 09 BLZ 250 502 99
Kreissparkasse Hannover
Vielen Dank!

In Brasilien haben wir die von uns unterstützten Kinderhäuser in der Stadt Salvador besucht. In den drei Kinderhäusern sind zurzeit 27 Kinder untergebracht. Im Kinderhaus I bei den Schwestern Maria Isabell und Mariazinha leben 11 Kinder, im Kinderhaus II bei Schwester Joaquina und Dona Ligia 8 Kinder und im Kinderhaus III bei Dona Ester ebenfalls 8 Kinder. Der Grund für den Aufenthalt der Kinder in den Kinderhäusern ist unterschiedlich. Teilweise werden die Kinder vom Jugendamt nur vorübergehend bis zur Verbesserung der Familienverhältnisse in die Häuser gegeben. Andere Kinder sind Waisen. Ein Mädchen ist schon seit Beginn im Jahr 1991 im Kinderhaus heimisch. Ihre beiden älteren Geschwister sind zwischenzeitlich selbständig und gehen ihre eigenen Wege.

Für Ihre zuverlässige und stetige Hilfe möchten wir uns, besonders auch im Namen der Kinder sowie von Pater Alois, herzlichst bei Ihnen bedanken!

Mit freundlichen Grüßen


Andreas Scharf Matthias Kritten

P.S.: Für die im Frühjahr 2002 geplante Einweihung der Blindenschule in Lucknow wollen wir vielleicht eine kleine Reisegruppe zusammenstellen. Zeit und Ablauf der Reise sind noch offen. Bei grundsätzlichem Interesse geben Sie uns bitte einen Hinweis.

Anliegende Bilder zeigen den Rohbau der Blindenschule und ein Gruppenfoto vor dem Kinderhaus II. Die Bilder sind im März/April 2001 entstanden.






Home
Kontakt
Impressum
Suche
Login
VITA e.V.